Traditionelle Europäische Medizin/Phytotherapie nimmt den Menschen in seiner Ganzheitlichkeit wahr und umfasst Körper und Seele gleichermaßen.

Die Phytotherapie ist tief in der traditionell europäischen Medizin verwurzelt und Basis vieler moderner Wirkstoffe. Zum Beispiel ist der natürliche Vorgänger des heutigen Aspirins die Weidenrinde. Verwendet werden flüssige Pflanzenextrakte, die hohe pharmazeutische Qualitätsansprüche erfüllen müssen. Das wertvolle Wissen um diese lange in der Volksmedizin verwendeten Pflanzen ist sozusagen in eine moderne Form der Anwendung überführt worden. Besonders bei Erkältungskrankheiten und zur Unterstützung des Immunsystems haben sich diese Pflanzenextrakte bewährt. Die Phytotherapie kann in vielen Bereichen unterstützend zur Schulmedizin angewendet werden.